LCA-German-1300x750

Eine Ökobilanz von Spezialpapier

Keine Recyclingfasern ohne Frischfasern

Wussten Sie, dass Zellulosefasern höchstens fünf- bis siebenmal recycelt werden können? Danach ist ihre Qualität so gering, dass eine Papierproduktion nicht länger möglich ist. Deshalb sind Frischfasern lebenswichtig für die Herstellung von Recyclingpapier – sie füllen die Lücken auf und halten das System am Laufen.

Ist Frischfaserpapier umweltschädlich?

Damit wir es einmal schwarz auf weiß haben, hat Holmen beim Schwedischen Institut für Umweltforschung (IVL) eine unabhängige Studie in Auftrag gegeben. Diese zeigt, dass Papier aus Frischfasern derzeit geringere Umweltauswirkungen hat als Recyclingpapier. Papier auf Frischfaserbasis, das in Schweden hergestellt wird, zeichnet sich durch deutlich geringere Emissionen aus als Papier aus Recyclingfasern aus Deutschland. Der Vorteil betrifft Klimafolgen, Eutrophierung und Versauerung. 

Möchten Sie gern Einzelheiten erfahren? Möchten Sie wissen, wie die Studie erstellt wurde und welche Faktoren berücksichtigt wurden? Laden Sie gern die Zusammenfassung herunter!